WICHTIGE HINWEISE ZUM BESUCH DER CLUBRÄUME

In den Clubräumen des Modell-Eisenbahn-Club Wuppertal e. V. können wir aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung nur eingeschränkt Mitglieder, Besucher und Gäste empfangen. Deshalb müssen sowohl die Anwesenheit beim Clubabend oder ein Besuch im Vorfeld telefonisch oder per E-Mail angemeldet werden! Von Besucherinnen und Besuchern erfassen wir die Kontaktdaten.

Der Schutz von Risikogruppen und der Gesundheit steht für uns im Vordergrund. Mitglieder, Besucher und Gäste sind verpflichtet, beim Besuch der Clubräume einen Mund- und Nasenschutz zu tragen! Dies gilt auch auf der Brücke (Zugang vom oberen Parkplatz), im Eingangsbereich, sowie im Flur und im WC. Lediglich am Sitzplatz in der Cafeteria darf die Maske abgenommen werden. Die Stühle haben dort einen Abstand von mindestens 1,50 Metern. Zusätzlich werden Sie von Plexiglasplatten geschützt.

Bitte bleiben Sie gesund und kommen Sie gut durch diese besondere Zeit.
Stand: 11. Oktober 2020

ABSAGE UNSERER ADVENTS-VORFÜHRUNGEN

Schweren Herzens haben wir nun alle Adventsvorführungen für das Jahr 2020 abgesagt!

Vorbesteller werden von uns telefonisch kontaktiert. Wir hoffen auf ein gesundes Wiedersehen zu Pfingsten 2021! Bleiben Sie gesund.
Stand: 25. November 2020

AKTUELLE RICHTLINIEN
FÜR DEN BESUCH UNSERER HALLENFLOHMÄRKTE

An dieser Stelle informieren wir Sie über aktuelle Entwicklungen rund um unsere Veranstaltungen. Zur Zeit warten wir auf die Aktualisierung der Corona-Schutzverordnung.

Als sicher gilt:
- Maskenpflicht
- Erfassung von Adressdaten zur Nachverfolgung (App und Papier)

Wir tun alles, dass Sie sich wohl und sicher fühlen werden.

Stand: 12. September 2021

WICHTIGER HINWEIS
FÜR MITGLIEDER, BESUCHER UND GÄSTE

Die aktuelle Corona-Schutzverordnung des Landes NRW erlaubt es unseren Mitgliedern wieder, sich unter Auflagen mittwochs in unseren Räumen zu treffen.

Für Besucher und Gäste gilt das leider noch nicht! Wir bitten Interessierte, sich vorher per E-Mail über die Homepage anzumelden und einen Besuchstermin zu vereinbaren.

Mit vorsichtigem Optimismus haben wir für das IV. Quartal in unserer Rubrik einige Termine eingetragen. Hoffen wir gemeinsam, dass sich diese Pläne verwirklichen lassen.

Bitte bleiben Sie gesund und kommen Sie weiterhin gut durch diese besondere Zeit.
Stand: 9. Juli 2021

Besondere Regelungen für den Advent im Dezember

Um auch während der Corona-Pandemie wenigstens im Dezember unsere beliebten Adventsvorführungen stattfinden lassen zu können, haben wir in Zusammenarbeit mit der Stadt Wuppertal ein Schutz- und Hygienekonzept erarbeitet. Dabei ergeben sich Änderungen beim Ticketverkauf und dem Ablauf unserer Veranstaltungsabende!

Das Wichtigste im Überblick:
- Pro Veranstaltungstag gibt es zwei Besuchergruppen
- Gruppe 1 beginnt um 17:00 Uhr, Gruppe 2 beginnt um 19:00 Uhr
- Aufgrund der Beschränkungen finden drei Veranstaltungstage im Dezember statt
- Tickets können nur im Vorverkauf erworben werden

Sollte sich die gestattete Personenzahl durch veränderte Auflagen reduzieren, werden die letzten Buchungen von uns kontaktiert und nach Rücksprache auf andere Termine verschoben.
Stand: 29. Oktober 2020

Lesen Sie alle wichtigen Änderungen im Detail
AKTUELLE PROJEKTE

Durch den Corona Shutdown ist es auch in unserem Clubheim sehr still geworden. Unsere Projekte konnten eingeschränkt, überwiegend in Heimarbeit, fortgeführt werden. Alle Hoffnung auf Wiedereröffnung liegt auf dem IV. Quartal 2021.

Zur Dokumentation des über 70 jährigen Bestehens zeigt unser Internetauftritt viele Stationen dieser langen Vereinsgeschichte, lassen Sie sich zurückversetzen in die Zeit der 1950er Jahre und sehen Sie zum Beispiel einen historischen Werbespot, der die Kinobesucher zum Besuch des MEC animieren sollte. Impressionen zum hoffentlich letzten Umzug in die Eschenstraße im Jahr 2011 finden Sie hier.

In der Cafeteria stellen wir unter anderem sehenswerte Handarbeitsmodelle aus den 1960er Jahren oder handbemalte Wiking Modelle aus dieser Zeit aus. Auch unsere Bierbahn, die schon in den 1960er Jahren Mitglieder und Gäste in der Tannenbergstraße bewirtete, fährt hier. Bilder und Dokumente aus der langen Geschichte runden die Ausstellung zur Vereinsgeschichte ab.

Die Entwicklung der deutschen Modelleisenbahn
Die Anfänge reichen zurück bis in das 19. Jahrhundert. Mit dem ältesten Modell der Firma Bing aus dem Jahr 1898 beginnt unsere Sammlung in mittlerweile drei großen Ausstellungsvitrinen. Originalteile der noch mit Haushaltsspannung (110 Volt) versorgten Bahnen aus den 1920er Jahren stehen neben Modellen der namhaften Hersteller BUB, Biller, Bing, Märklin oder Trix. Auch Spielzeugbahnen und die Geschichte des Gebäude-Modellbaus sind Bestandteil dieser Ausstellung.

Im Bereich Anlagen finden Sie Bilder und Beschreibungen unserer zwölf Anlagen. Genießen Sie die Bildergalerien und informieren Sie sich über die Entstehungsgeschichten.

Leitsatz des MEC

Unsere Pläne für die Zukunft sind größer als die Erinnerungen an die Vergangenheit.

Manfred Lohkamp*1939, † 2009

Getreu diesem Leitsatz haben wir eine 13. Anlage in der Spurweite H0e begonnen. Dort zeigen wir ein Freilichtmuseum mit historischen Gebäuden und Fahrzeugen aus den ersten Epochen der Modellbahn. Im Gebirgsbereich zwischen der „Deutschen“ und der „Schweizer“ Anlage sind eine Luftseilbahn und zwei Zahnradbahnen im Bau, um den „Preiserlein“ den Weg auf die Berge zu erleichtern. Für die Spur N Anlage sind in Heimarbeit weitere Module entstanden. So geht es stetig weiter, weiter, weiter…

Modell der Wuppertaler Schwebebahn
Auf dieser Anlage drehen alte und neue Gelenktriebwagen sowie der Kaiserwagen ihre Runden gemeinsam mit den Straßenfahrzeugen. Die vorbildgerechten Gerüste „Wupper“ und „Straße“ bestehen aus Architekturkarton, der Halt in der Station Ohligsmühle erfolgt automatisch. Auch hier sind in Heimarbeit neue Gebäude für die Wupperufer und die Kaiserstraße entstanden.

Der MEC und die Nordbahntrasse

Meterspender

2007 hat sich Manfred Lohkamp im Namen unseres Vereins an der Anfangsfinanzierung der Trasse beteiligt. Damals ahnten wir noch nicht, dass wir 2011 auch Anlieger der Trasse werden würden. Im Juni 2019 wurde für alle Spender eine Hinweisplakette auf den Randsteinen der Trasse befestigt. Die über 900 Plaketten wurden alphabetisch von Ottenbruch bis Wichlinghausen verteilt. Unsere Plakette finden Sie vor dem westlichen Stellwerk des ehemaligen Bahnhofs Heubruch.

Die Nähe zum Bahnhof Wuppertal-Loh und zur Trasse der Wuppertaler Nordbahn hat uns bewogen, markante Punkte im Maßstab 1:87 darzustellen. Neben dem bekannten Stellwerk Loh-Ost bewegen sich Radfahrer (im Maßstab 1:87) über die Lego Brücke. Auf dem Rückweg steigen sie um auf die Fahrrad-Draisine, die am Bahnsteig hält, oder besichtigen den Nachbau unseres Clubheims, der Eschenstraße 81. Lassen Sie sich von diesen fünf Highlights der Nordbahn bei uns begeistern.

Schauen Sie sich auf unserer Website um! Wir versprechen Ihnen, Sie haben viel zu entdecken. Und wenn Ihnen www.mec-wuppertal.de gefällt, lassen Sie es uns bitte wissen: Um sich mit uns zu vernetzen, bieten wir Ihnen unsere Facebook-Seite an und laden Sie herzlich ein, dem MEC auf Twitter zu folgen.

NEUESTE NACHRICHTEN
NÄCHSTE TERMINE
Alle Veranstaltungen des MEC

 

Es freut uns sehr, dass Sie sich für uns interessieren!
Warum informieren Sie sich dann nicht einfach über eine Mitgliedschaft im MEC?

WERDEN SIE BEI UNS AKTIV
HIGHLIGHTS
Modellbahn-Vielfalt

9 Spurweiten, 12 Anlagen

Wir schreiben Vielfalt groß! Erleben Sie beim MEC das Hobby Modellbahn in neun verschiedenen Spurweiten.


Mehr über unsere Anlagen

Modellbahn-Geschichte

Unsere Exponate

Im Clubheim des MEC zeigen wir neben den Anlagen auch viele spannende, teils wechselnde Ausstellungen und Einzelstücke.


Mehr über unsere Exponate

Die Barmer Bierbahn

Ein neues Highlight

Im Dezember 2017 wurde in der Cafeteria unsere Barmer Bierbahn nach historischem Vorbild in Betrieb genommen.


Mehr über die Bierbahn

Die Schwebebahn in H0

Wahrzeichen aus Karton

Seit Januar 2013 entsteht bei uns das Neubaugerüst der Schwebebahn im Maßstab 1:87 und in präziser Lasercut-Technik.


Mehr über die Schwebebahn