Die H0m-Modulanlage

Die Modulanlage nach Schweizer Vorbild entstand in den 1990er Jahren aus einer älteren Anlage nach dem Vorbild der HSB. Hier verkehren heute die Züge der RhB einschließlich der berühmten Bernina- oder Glacierexpress-Kompositionen. Bis Herbst 2012 wächst diese Anlage um fast 5 m², da ein neues Anlagenteil mit Brücken, Galerien und Tunneln entsteht, welches an die Streckenführung im Albulatal erinnert.

Der Umzug auf den Rott

Der Spruch „Drei Mal umgezogen ist wie ein Mal ausgebrannt“ trifft auf den MEC glücklicherweise nicht zu.

Beim dritten und vorerst letzten Umzug in der mittlerweile über 65-jährigen Vereinsgeschichte wurde die H0-Großanlage liebevoll und mit großem Aufwand in Module zerlegt, mit dem LKW zum neuen Standort transportiert und dort in Feinarbeit wieder aufgebaut.

Und ganz nebenbei haben wir dabei auch noch wunderbare, neue Räumlichkeiten mit Parkplätzen für unsere Besucher erhalten.